Modernisierung einer Apotheke bei laufendem Betrieb

Struwwelpeter Apotheke, Hauptwache, Frankfurt

Die Struwwelpeter Apotheke ist eine alteingesessene Apotheke mit zwei Filialen in Frankfurt am Main. Die Hauptniederlassung an der Hauptwache befindet sich im zentralsten Nahverkehrsknotenpunkt der Stadt mit S- und U-Bahn-Haltestellen.

Die Apotheke erstreckt sie sich über zwei Etagen, von denen die untere vom Tageslicht abgeschnitten ist. Die Verkaufs-, Labor- und Verwaltungsräume in der unteren Etage wurden von raum.4 bei laufendem Betrieb erweitert und modernisiert: Während die eine Hälfte der Etage umgebaut wurde, konnte die andere Hälfte normal weitergenutzt werden. Übrigens wurde raum.4 nach dem erfolgreichen Umbau dieser Apotheke mit der Modernisierung weiterer Filialen beauftragt.

Die raum.4 Leistungen bei dieser Apotheken-Modernisierung:

  • Planung des Umbaus, die Gestaltung der Räume und der Einrichtung sowie des Lichts
  • Beratung, Entwurfs- und Ausführungsplanung
  • Mitwirkung bei der Genehmigungsplanung
  • Bauherrenvertretung gegenüber Vermieter, Architekten, Verkehrsbetrieben, Generalunternehmer und ausführenden Handwerkern
  • Bauüberwachung und Projektsteuerung für Umbau, Warenlogistikroboter und Einrichtung
  • Beleuchtungskonzeption und Umsetzung mit Lichtsteuerung

Zusätzlicher Raum mittels Umbau und Erweiterung

Vor dem Umbau hat sich raum.4 intensiv mit den Abläufen in der Apotheke vertraut gemacht. Spezifische Anforderungen an Arbeitsabläufe, Hygiene, Vorratshaltung, Brandschutz, Rettungswege sowie an das Labor und die zur Herstellung von Medikamenten notwendigen Raumgegebenheiten wurden bei der Planung folgender Umbaumaßnahmen detailliert berücksichtigt:

  • Die Integration der Verkaufsräume bietet nun deutlich mehr Raum für eine individuelle und vertrauliche Kundenberatung.
  • Im Durchgang zwischen den Kassen ist der Warenlogistikroboter mit der angrenzenden Rohrpost eindrucksvoll zu sehen.
  • Ergonomische Arbeitsplätze hinter kreisförmig angeordneten Wänden ergänzen das Raumprogramm und befinden sich in unmittelbarer Nähe zum Wareneingang, Labor und Rezepturbereich.
  • Die Arbeitsplätze sind durch Glastrennwände und Glasschiebetüren in Einzel- und Mehrplatzarbeitsbereiche unterteilt. Dies ermöglicht eine flexible und transparente Arbeitsumgebung und bietet zugleich genügend Stauraum.

Einladende Raumgestaltung zur optimalen Kundenansprache

Mit außergewöhnlichen Ideen konnte raum.4 die architektonischen Besonderheiten der Apotheke in Szene setzen und optimal nutzbar machen:

  • Umgestaltung zweier statisch relevanter Betonsäulen: Die eine wurde zur gläsernen Wassersäule mit Logo und Struwwelpeter-Motiv. Die zweite Säule dient mit gläsernen Regalböden zur Präsentation von Kosmetik.
  • Der attraktive Bodenbelag aus strapazierfähigem Museumsterrazzo ist zweifarbig. Seine konzentrischen Kreise korrespondieren mit den kreisförmigen Lichtkuppeln im Eingangsbereich der Apotheke.
  • Die grafische Gestaltung der fast 25 Meter langen Schaufensterfassade stärkt die visuelle Außenwirkung. Teils vollflächig hinterleuchtet spricht sie, in Ergänzung zur Neonwerbung, potentielle Kunden erfolgreich an.

Moderne Einrichtung für alle Apotheken-Bereiche

Von raum.4 entworfene und angefertigte Einrichtungselemente erfüllen die zeitgemäßen Anforderungen einer verkaufsstarken Apotheke:

  • Hinterleuchtete Freiwahlregale mit breitem Sockelbereich dienen der Fernwirkung und erzeugen eine helle Atmosphäre. Als vertikale Unterteilung dienen schlanke Lichtkästen, die für Werbung genutzt werden.
  • Mit Wurzelholz furnierte Handverkaufstische inklusive hellblauer Natursteinauflagen sowie transparente Warenpräsenter und weiß lackierte Kosmetik- und Präsentationstische komplettieren das Bild.
  • Die Sichtwahlregale für apothekenpflichtigen Medikamente sind kreissegmentförmig mit verdeckt eingesteckten Glasböden gearbeitet. Das Wurzelholz ist mit nachtblauen Rückwänden in Kontrast gesetzt.
  • Schmale, vertikale Regale dienen zur Auflockerung sowie formalen Strukturierung und bieten Platz zur Inszenierung von historischen Apothekengefäßen.
  • Für die Warenpräsentation in den Laufbereichen des Offizins kommen speziell für die Struwwelpeter- Apotheke entwickelte Präsenter, Beratungstische und Warenaufsteller zum Einsatz.

Innovative Lichtplanung für Räume ohne Tageslicht

Das von raum.4 individuell auf die Räumlichkeiten der Struwwelpeter Apotheke abgestimmte Lichtkonzept überzeugt funktional wie visuell:

  • Fünf zentral in die Abhangdecke integrierte Lichtkuppeln werden mit einer modernen Lichtsteuerung in den Farben des Corporate Designs illuminiert und erzeugen den Eindruck einer großzügigen Raumhöhe.
  • In strahlenförmigen, architektonisch anmutenden Deckenschlitze wurden neben einer Akzentbeleuchtung sowie einer linienförmigen Allgemeinbeleuchtung zudem Raumabluft und Lautsprecheranlage integriert.
  • Große scheibenförmige Pendelleuchten beleuchten die Handverkaufstische auf prägnante Weise. Als besonderer Blickfang werden Kosmetikmarkennamen mittels Schablonenstrahler auf die Wände projiziert.
  • Hinterleuchtete und farbig bedruckte Motivgläser inszenieren die Geschichte des Apotheken-Namensgebers Struwwelpeter.

Sie planen Ihren Apotheken-Umbau? – Dann rufen Sie uns an. Wir beraten Sie fachkompetent.


"Ich schätze das breite Leistungsspektrum von raum.4, angefangen von Planung und Ausführung, über Lichtkonzepte, bis hin zu den grafischen Arbeiten. Es gibt wohl kaum eine Anforderung, für die raum.4 nicht eine überzeugende Lösung findet!"

Apotheker Peter Cornelius