KOMPLETTUMBAU

VERBINDUNGEN SCHAFFEN

SICHTSCHUTZ

DURCHBLICK

ANFERTIGUNG AUF MASS

PERSÖNLICHE MÖBEL

BADEZIMMER

ERHOLSAME ATMOSPHÄRE

WANDGESTALTUNG

DEZENT VARIABEL

Wellness-Oase im Dachgeschoss

Modernes Bad mit separater Toilette und Fitnessbereich

 

http://raumpunkt4.media-nova.com/fileadmin/_processed_/b/0/csm_Susanne_transparent_3dd949a526.png

 

raum.4 wurde mit dem Umbau eines Dachgeschosses über zwei Etagen im Privathaus von Dr. Susanne und Dr. Thomas Osburg beauftragt. Es entstand ein Bad mit Fitnessbereich und Aufgang zur Sauna. Dr. Susanne Osburg schildert ihre Erfahrungen mit raum.4 im Interview.

Was war die Herausforderung beim Einbau Ihres Bads?

Dr. Susanne Osburg: Auf relativ begrenztem Raum musste ein Bad eingebaut und ein Zugang zum Dachgeschoss hergestellt werden. Wie das später einmal aussehen könnte, konnten wir uns anfangs gar nicht vorstellen. Wir haben das ganze Haus in den Jahren davor nach und nach renoviert und ihm einen eigenen Charakter verliehen. Das Bad sollte sich einfügen und trotzdem seinen eigenen Stil haben. Weil wir oft Dinge nach oben tragen müssen, sollte außerdem die Treppe funktional und gut begehbar sein.

 

Im Badezimmer gibt es sehr ausdrucksstarke Farbakzente?

Während der Bauphase sind Sie drei Wochen in Urlaub gefahren. Konnten Sie das sorglos machen?

Dr. S. Osburg: Bei einer vorherigen Renovierung hatten wir das auch gemacht und damals ein Desaster erlebt: Während unseres Urlaubs war hier gar nichts passiert. Mit raum.4 ging das ganz anders vonstatten: Henning Schäle gab eine realistische Einschätzung des zu erwartenden Baufortschritts ab. Das, was zugesagt war, wurde in den drei Wochen zuverlässig erledigt. Wir konnten uns also hundertprozentig auf seine gute Planung und verbindlichen Zusagen verlassen.

Die vorherige Renovierung des Hauses haben Architekten begleitet. Welche Erfahrungen haben Sie damit gemacht?

Dr. S. Osburg: Unsere Architekten hatten zwar gute Ideen und haben gut geplant, sich aber zu wenig um die Handwerker gekümmert. Fenster wurden ausgemessen und passten anschließend nicht, oder es wurden falsche Schiebetüren bestellt. Das sind Kostentreiber und die Renovierung ist so deutlich teurer geworden, als geplant.

Mit raum.4 vereinbarten wir ein Budget auf Grundlage einer exakten Kalkulation, bekamen glasklar gesagt, was wie viel kostet und am Ende wurde es auch eingehalten. Das ist viel besser, als uns Vorschläge schmackhaft zu machen, die das Budget in die Höhe treiben. Diese Zuverlässigkeit findet man selten und ist großartig.

 

Welche Erfahrungen haben Sie mit den Handwerkern von raum.4 gemacht?

Dr. S. Osburg: Im Unterschied zu den Architekten kümmert sich raum.4 um die Gewerke und darum, dass alle Arbeiten entsprechend der Projektplanung koordiniert werden. Henning Schäle war immer vor Ort, wenn es notwendig war. Auch mit den von raum.4 beauftragten Handwerkern waren wir sehr zufrieden.

 

Wie würden Sie die Arbeitsweise von Anita Nowak und Henning Schäle mit wenigen Worten beschreiben?

Dr. S. Osburg: Das Team von raum.4 ist sehr zuverlässig und engagiert. Sie bringen viele tolle Ideen mit und führen die Umbaumaßnahmen äußerst korrekt durch.

 

Gibt es etwas, womit Sie nicht zufrieden waren?

Dr. S. Osburg: Das würde ich Ihnen sagen – aber mir fällt nichts ein.

 

[Weitere Informationen zur Badgestaltung finden Sie hier.]