Erweiterung und Modernisierung für patientenzentrierte Gesundheitsversorgung

Rathaus Apotheke, St.-Rochus-Straße 6, Bedburg-Kaster

Die Rathaus Apotheke ist eine in zweiter Generation geführte Apotheke mit vielfältigen Dienstleistungen. Um dem weitgefächerten Gesundheitsangebot auch räumlich gerecht zu werden, entschied sich der Apotheker Dr. Horstmann nach dem Auszug der benachbarten Arztpraxis die Apotheke zu erweitern und die neuen Fachbereiche wie z.B. Verblisterung individueller Medikamente, Pflegeproduke und -hilfsmittel und Apothekenkosmetika angemessen zu präsentieren.

Die Apotheke erstreckt sich nach dem Umbau über das komplette Erdgeschoss des Geschäfts- und Wohnhauses und umfasst große Teile der Kellerfläche für die Vorratshaltung und Lagerung.

raum.4 konnte im Zuge der Baumaßnahme eine neue effizientere und zeitgemäßere Raumaufteilung und den Einbau eines platzsparenden Kommissionierers realisieren. Der Kommissionierer dient der computerunterstützten, klimatisierten Medikamentenlogistik in der Apotheke.

Die raum.4 Leistungen bei Umbau und Modernisierung der Rathaus Apotheke:

  • Detailliertes Aufmaß von Bestand und neuen Räumlichkeiten mit modernem 3D-Laser, um bei der zweistufigen Umbaumaßnahme auch die Position von gebogenen Wänden und Möbeln unabhängig voneinander und punktgenau festlegen zu können.
  • Planung der baulichen Änderungen in Erdgeschoss und Untergeschoss, die Gestaltung der Räume und der Einrichtung sowie des Lichtes
  • Beratung, Entwurfs-, Genehmigungs- und Ausführungsplanung
  • Beratung und Planung im Zusammenhang mit der Neueinrichtung des Kommissionierers und von verschiedenen Bildschirmsystemen für eine virtuelle Sichtwahl zur computerunterstützten Beratung der Kunden
  • Bauüberwachung und Projektsteuerung für Um- und Ausbau und technische Ausstattung
  • Lieferung, Montage und Inbetriebnahme von Einrichtung, Beleuchtung und Lichtsteuerung

Neugestaltung mit Einbindung von Bestandsmobiliar

Hauptaufgabe bei der Planung der Erweiterung der Rathaus Apotheke war die Integration des Bestandes bei gleichzeitiger Schaffung einer sehr großzügigen und modernen Gestalt und Anmutung der neu entstehenden Gesamtfläche. Dies wurde bewerkstelligt durch:

  • die kreissegmentförmigen Grundform der Sichtwahlregale und der Theke wurde aufgegriffen und fortgeführt
  • im rückwärtigen, kundenabgewandten Bereich wurden 50 % der Auszugsschränke zugunsten des neue Kommissionierers entfernt, um mit kurzen Wegen die Medikamente in Richtung der Handverkaufstische, der vertrauliche Beratung und dem Bereich der Verblisterung für Heime und Pflegeeinrichtungen ausgeben zu können
  • Anordnung des Apothekerbüros und der vertraulichen Beratung im Zwischenbereich zwischen Kommissionierer und Offizin
  • Bau einer neuen behinderten gerechten Kunden- / Patienten-Toilette
  • Erneuerung er kompletten Schaufensteranlage in schwarz-matter Eloxal-Oberfläche mit zentraler Platzierung der neuen Automatiktür
  • Durch Platzierungdes Kommissionierers mit einem Meter Abstand zur Außenwand wurde ein belichteter Flur als Verbindungsgang zur Verblisterung geschaffen.
  • Realisierung eines Lagerraums ausschließlich für die Aufbewahrung der kundeneigenen Medikamente für die Verblisterung
  • Sinnvolle Neuorganisation des Wareneingang zur Optimierung des Workflows

Extravagantes Leuchtendesign begeistert Kunden

Zur markanten Gestaltung der Rathaus-Apotheke nutzte raum.4 beim Lichtdesign verschiedene Gestaltungsmittel:

  • achsenindifferent in einer großen S-Kurve abgehängte Pendelleuchten in auffälliger Farbgebung - Gold-Sand-farbenen die Leuchtenköpfen, Ferrari-rot die Pendelstangen und Deckenbaldachine. Durch die Nutzung von Mikroprismendiffusoren bieten diese zusätzlich zu Ihrer schicken Optik auch eine optimale Lichtqualität
  • eine kreissegmentförmige Lichtvoute oberhalb der Sichtwahlregale illuminiert gekonnt und effektvoll die in feinem hellblau gestrichene Decke
  • parallel zu den Verkaufsregalen in der Decke angeordnete, rechteckige Wallwasher sind sehr dezent flächenbündig in die Decke eingebaut. Mit ihren mikrofacettierten, schaufelförmigen Reflektoren schaffen Sie eine nahezu gleichmäßige Illumination der Ware
  • Weitere runde, flächenbündige LED-Spots dienen zum Setzen von Akzent bei der Warenpräsentation in den Regalen und zur Beleuchtung der Ware auf dem Warenpräsenter und den Präsentationsflächen auf den Handverkaufstischen
  • dezente, zylindrische Schienen-Strahler auf einer 48V-Stromschiene setzen im Schaufenster die Ware fast unsichtbar von Außen ins rechte Licht
  • eine moderne, sensorgesteuerte DALI-Lichtsteuerung mit Touchdisplay ermöglicht es allen Mitarbeitern das automatisch gemäß der Programmierung in Szenen gesteuerte Licht bei Bedarf auch individuell zu betätigen
  • Bei Betätigung der Notdienstklingel schaltet sich - zur klaren Signalisierung der wartenden Patienten während der Notdienste - automatische das Licht im Bereich der Notdienstdurchreiche an, um diesen das Warten zu verkürzen

Moderne Einrichtung für alle Apotheken-Bereiche

Von raum.4 entworfene und angefertigte Einrichtungselemente erfüllen die zeitgemäßen Anforderungen einer verkaufsstarken und beratungsorientierten Apotheke:

  • höhenverstellbarer Handverkaufstisch aus monolithisch verarbeitetem weißen Mineralwerkstoff für individuelle Anpassung für z.B. Rollstuhlfahrer und ältere oder beeinträchtigte Patienten, die im Sitzen beraten werden möchten
  • Sicht- und Freiwahlregal mit Glasböden, die in filigrane Aluminiumprofile fast unsichtbar eingesteckt werden
  • an Drahtseilen aufgehängtes Glasregal im Schaufenster bietet optimale Durchsicht in die Offizin bei gleichzeitiger Präsentation von Waren nach Außen für Passanten und nach Innen für die Kunden
  • ein individuell gestalteter Warenpräsenter mit Glasmittelwand und -böden führt das Erscheinungsbild konsequent fort
  • rote Warenpräsenter mit Lochraster ergänzen die verkaufsstarken Präsentationsflächen des bestehende und des neuen Handverkaufstisch und verbergen die dahinter angeordneten Kassenmonitore. Ebenso ergänzen diese die Stirnseite des Warenpräsenters zur Aufnahme der bekannten und für Kunden wichtigen Apothekenzeitschriften
  • runde Sitzbank um die zentrale Säule dient mit dem Ferrari-roten Bezugsstoff einen markanten Hingucker aber auch eine entspannte Möglichkeit für ältere Kunden sich zu setzen
  • im Raum für vertrauliche Beratung wurde neben einem Präsentations- und Aktenregal ein verschiebbarer Beratungstisch realisiert, in den ein Touchscreen eingelassen wurde. So kann der Apothekenmitarbeiter von seinem PC-Arbeitsplatz die Beratungsinhalte für den Kunden einspielen und die Beratung bildbasiert optimieren.

Die Blisterarbeitsplätze wurden ebenfalls komplett neu eingerichtet. Die optimierten Arbeitsplätze beinhalten auf die Arbeitsabläufe optimal abgestimmte Arbeitsplätze mit:

  • einem von der Decke abgehängten Regal für beidseitige Platzierung der Aufbewahrungsboxen der patienteneigenen Medikamente
  • Schreibtisch mit an Schwenkarmen befestigten Monitoren, Mülleinwurf, Dokumentablage für die Patientenvorgänge
  • Schubkastencontainer mit individuellen Auszugstablaren zur Aufnahme von Auftragsboxen
  • höhenverstellbare Schreibtische für dynamisch anpassbare, ergonomische Arbeitsplatzgestaltung

Sie planen Ihren Apotheken-Umbau? – Dann sollten wir bald ins Gespräch kommen.


"Ich schätze das breite Leistungsspektrum von raum.4, angefangen von Planung und Ausführung, über Lichtkonzepte, bis hin zu den grafischen Arbeiten. Es gibt wohl kaum eine Anforderung, für die raum.4 nicht eine überzeugende Lösung findet!"

Apotheker Dr. Axel Horstmann